Neuausrichtung Förderpolitik

Südtirol überarbeitet sein System der Wirtschaftsförderung, das nun noch effizienter und nachhaltiger wird. Die Neuausrichtung ersetzt die bisher breit gestreuten Beiträge durch gezielte Steuererleichterungen, die eine Entlastung von Unternehmen und Bürgern erreichen sollen.

Zu den abgeschafften Beiträgen gehören unter anderem jene für betriebliche Investitionen und betriebliche Weiterbildung (Abschnitte II und V des Landesgesetzes 4/97). Ausgesetzt wurden auch die Förderungen im Bereich Ankauf von Gewerbeflächen (LG 15/72) sowie die Mietzuschüsse.

Weiterhin bestehen bleiben jene Bereiche, welche von der Landesregierung als strategisch wichtig eingestuft wurden. Zu diesen gehören vor allem die Kapitel Innovation, Umweltinvestition sowie der Bereich der Internationalisierung. So bleiben auch das Innovationsfördergesetz, der Exportfonds und nicht zuletzt die Filmförderung weiter aufrecht.

 
© 2016 IDM Südtirol - Alto Adige I MwSt. Nr. IT 02521490215 | Ausstattungskapital 5.000.000 €