EURIMAGES

Die zweite Hauptrolle in der europäischen Filmförderung nimmt Eurimages ein. Ziel des beim Europarat angesiedelten Fonds ist die Förderung der europäischen Filmindustrie zum einen durch das Stärken der Produktion und des Vertriebs von Filmen und zum anderen das Fördern von Koproduktionen.

Etwa 90% seines Budgets investiert Eurimages in Koproduktionen. Weitere Schwerpunkte liegen in der Unterstützung des Vertriebs, von Kinos und in der Digitalisierung von bereits in der Herstellung geförderten Projekten. Förderungsfähig ist eine Koproduktion, wenn sie mindestens zwei Koproduzenten aus den aktuell 34 Mitgliedsstaaten des Fonds aufweisen kann. Der finanzielle Zuschuss soll 15% der Gesamt-Produktionskosten nicht überschreiten und kann für ein einzelnes Projekt maximal 700.000 Euro betragen.

Die Regeln und Konditionen für die Vergabe der Förderungen werden jedes Jahr aktualisiert, um mit den Entwicklungen des Filmmarkts Schritt zu halten

Seit seiner Gründung 1989 hat Eurimages die Koproduktion von 1.300 Spiel- und Dokumentarfilmen in Form von bedingt rückzahlbaren Darlehen gefördert. Diese müssen erst dann getilgt werden, wenn der Film in die Kinoauswertung eintritt. Die Tilgung erfolgt entsprechend den Anteilen der beteiligten Produzenten aus den Netto-Produzentenerlösen.

 
© 2016 IDM Südtirol - Alto Adige I MwSt. Nr. IT 02521490215 | Ausstattungskapital 5.000.000 €