Das bittere Erbe

Erik Jan Hanussen war Jude, lebte in Wien und später in Berlin und sympathisierte mit den Nazis. Als er sich von seiner zweiten Frau Therese Luksch trennte, musste er sie zusammen mit der gemeinsamen Tochter Erika nach Südtirol ziehen lassen, wo Therese den Unternehmer Hans Fuchs von der Brauerei Forst heiratete. Sechs Jahre nach der Trennung besuchte Hanussen die beiden für eine ganze Woche in Meran. Zahlreiche Filmaufnahmen seiner privaten Kamera würden Zeugnis von diesen Tagen geben, wenn nicht Hitlers Leute viele Habseligkeiten des Hellsehers nach seiner Ermordung vernichtet hätten. Im Frühling 1933 wurde Hanussen von den Nazis in Berlin ermordet. Erika Fuchs lebt heute, 93 jährig, noch in Meran.

Das Buch „Das bittere Erbe“ von Delia Müller erzählt die außergewöhnliche Lebensgeschichte von Erika und zeigt einen Hanussen, der in keinem anderen Buch oder Film so privat und menschlich beschrieben wird.

Quelle
Titel: Das bittere Erbe
Autor: Delia Müller
Erscheinungsjahr: 2006
Verlag: Athesia Spectrum
ISBN-Nr.:  978-88-6011-064-0

 
© 2016 IDM Südtirol - Alto Adige I MwSt. Nr. IT 02521490215 | Ausstattungskapital 5.000.000 €