The Monuments Men

Robert M. Edsel (geboren 1956) ist ein amerikanischer Schriftsteller, Unternehmer und Gründer der „Monuments Men Foundation for the Preservation of Art“. Diese US-amerikanische Stiftung dient zur Erinnerung an jene Menschen, die während und nach dem 2. Weltkrieg als „Monuments Men“ im Monuments, Fine Arts, and Archives program gedient haben, um Kunst und Kultur zu schützen. Edsel hat sich intensiv mit dem Kunstraub der Nazis beschäftigt und schrieb die Sachbücher „Rescuing Da Vinci“ und „The Monuments Men: Allied Heros, Nazi Thieves and the Greatest Treasure Hunt in History“.

Erzählt wird von sechs Monuments Men und deren unmögliche Mission die größten Kunstwerke der Erde vor den Nazis zu retten. Edsel fokussierte sich dabei auf die Periode zwischen D-Day (6. Juni 1944, Landung der Alliierten in der Normandie) und dem Victory in Europe Day (8. Mai 1945, Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa). Alle sechs Monuments Men hatten in den letzten zwei Wochen des Krieges das gleiche Ziel, einen Ort in den Alpen, in der Nähe der deutsch-österreichischen-italienischen Grenze. Dort lagerte ein Zwischenspeicher des Schatzes der Nazis.
Aus dem Buch „Rescuing da Vinci“ geht hervor, dass der Anstitz „Neumelans“, in Sand in Taufers, sowie der dazugehörige Torbau gegen Ende des 2. Weltkrieges als Versteck für gestohlene Kunstwerke der deutschen Truppen diente. Im Torbau wurde unter anderem Donatellos Hl. Georg und Michelangelos Bacchus gelagert.

Quelle
Titel: The Monuments Men
Autor: Robert M. Edsel
Verlag: Arrow Books (3. Juni 2010)
Sprache: Englisch
ISBN-10: 1848091036
ISBN-13: 978-1848091030

 
© 2016 IDM Südtirol - Alto Adige I MwSt. Nr. IT 02521490215 | Ausstattungskapital 5.000.000 €