Dreharbeiten mit Kindern

Für Dreharbeiten mit Kindern muss aufgrund des Beschäftigungsverbots für Minderjährige eine Ausnahmegenehmigung beim Arbeitsinspektorat eingeholt werden. Dies u.a. um zu garantieren, dass Mädchen und Jungen nicht zu lange arbeiten, der Schulbesuch gewährleistet ist, usw.

Einzureichen ist von Seiten der Produktionsfirma:

  • ein Gesuch des Arbeitsgebers für die Beschäftigung der Minderjährigen
  • 2 Stempelmarken zu Euro 16,00
  • Bestätigung der Arbeitsfähigkeit für jeden Minderjährigen durch den Hausarzt, Amtsarzt oder Amt für öffentliche Hygiene oder, bei gefährlichen Tätigkeiten, durch den zuständigen Arbeitsmediziner.
  • Bestätigung des Schulbesuches für Kinder unter 15 Jahren (auch in den Sommermonaten)
  • Einwilligung beider Eltern, Fotokopie eines gültigen Ausweises beider Eltern
  • Kopie des Arbeitsvertrages
  • Drehbuch

Die Bearbeitung dauert in der Regel 10 Arbeitstage.

Grundsätzlich gilt der Schutz von Minderjährigen in allen Fällen, in welchen die Arbeitsleistungen auf italienischem Boden erbracht werden. Somit gilt während des Italienaufenthaltes das entsprechende Gesetz 977/1967 auch für bundesdeutsche Produzenten, welche bundesdeutsche Kinder zu Aufnahmen nach Südtirol bzw. Italien bringen.

Demzufolge dürfen Jugendliche bis 18 Jahren keine Nachtarbeit leisten, während die Schul- und Arbeitszeit für Kinder bis 15 Jahren auf 7 Stunden täglich und 35 Stunden wöchentlich begrenzt ist.

 
© 2016 IDM Südtirol - Alto Adige I MwSt. Nr. IT 02521490215 | Ausstattungskapital 5.000.000 €