Krankenversicherung

In Italien haben in der Regel alle ansässigen Bürgerinnen und Bürger das Recht auf eine medizinische Grundversorgung. Garant dafür ist der Staatliche Gesundheitsdienst SSN (Servizio Sanitario Nazionale). Die lokalen Anlaufstellen dieses Dienstes laufen unter der Bezeichnung ASL (Azienda Sanitaria Locale) oder USL (Unità Sanitaria Locale). Alle hier Eingeschriebenen erhalten eine Gesundheitskarte, die den Zugang zu einer Reihe von medizinischen Leistungen in öffentlichen Krankenhäusern und Ambulatorien eröffnet. Darüber hinaus können sie einen Hausarzt oder Kinderarzt wählen, dessen Leistungen kostenlos in Anspruch genommen werden können.

Kinder sind in Italien selbst versichert und nicht bei den Eltern mitversichert. Bei einigen Leistungen wie ambulanter fachärztlicher Betreuung oder Medikamenten gibt es über das sogenannte Ticket eine Kostenbeteiligung durch die Versicherten. Für sozial schwache Gruppen sowie chronisch kranke Personen entfällt die Selbstbeteiligung. Nicht von der Grundversorgung abgedeckt sind unter anderem die Leistungen privater Fachärzte oder Zahnarztbehandlungen. Für Letztere gibt es aber eine teilweise Rückererstattung durch den Landesgesundheitsdienst.

 
© 2016 IDM Südtirol - Alto Adige I MwSt. Nr. IT 02521490215 | Ausstattungskapital 5.000.000 €