BLS-Impuls-Aperitifs zum Thema „Synergie“

Mit ihr diskutieren Unternehmer und Journalisten. Eingeladen sind alle, die sich vom Thema angesprochen fühlen und neugierig sind auf Erfahrungen anderer und bereits erprobte Lösungsansätze.
Die Ausgabe 2014 des Wirtschaftsmagazins „Nord & Süd – Leben, Arbeit, Wirtschaft in Südtirol“ der BLS für den deutschsprachigen Raum stellt den Leitgedanken „Synergien“ in den Mittelpunkt und beleuchtet ihn von allen Seiten. Die Eventreihe zum Erscheinen des Magazins will das Thema noch weiter vertiefen und in interessanten Gesprächsrunden in seinen verschiedensten Facetten beleuchten. Von Wirtschaft über Wissenschaft bis zu Kultur und Sprache reicht dabei die Palette – je nach Zusammensetzung des Diskussionskreises, der von Abend zu Abend variiert.

Der Aperitif-Reigen wird am 9. Juli in der Salewa in Bozen eröffnet, hier sind Hausherr Heiner Oberrauch, Michael Gasser von der Frutop, Terlan, und Designer und FiveFingers-Erfinder Robert Fliri im Gespräch mit Michaela Namuth. Am 10. Juli diskutiert die Chefredakteurin im Unternehmen Schweitzer Project in Naturns mit Firmenchef Bernhard Schweitzer, Journalist Gerhard Mumelter und dem Unternehmer Alexander Agethle von der Höfkäserei Englhorn, Schleis. Den Abschluss bildet eine Gesprächsrunde am 11. Juli in der Firma Leitner Electro in Bruneck, wo ein Vertreter der Microtec Brixen, die Autorin Waltraud Mittich und der Unternehmer Hartwig Waidacher von myGEKKO, Bruneck, mit Namuth an einem Tisch sitzen. Die Gäste des Abends sind eingeladen, mitzudiskutieren und Fragen zu stellen. Der Aperitif ist jeweils von 18.30 bis 20 Uhr angesetzt, unter event@bls.info kann man sich kostenfrei anmelden.
 
Bei allen drei Events ist das Magazin „Nord & Süd“ kostenlos erhältlich; es bietet auch heuer wieder Beiträge von hochkarätigen Autoren, u.a. von Carlo Petrini, dem Gründer der Slow-Food-Bewegung, Journalist Stefan Scheytt (u.a. „brand eins“), von Theresia Theurl, Professorin für Volkswirtschaftslehre in Münster, oder Luca De Biase, Journalist und Professor für Journalismus und digitale Medien in Mailand. Wer die drei Aperitifs versäumt oder weitere Exemplare benötigt, kann „Nord & Süd“ zum Preis von 12 Euro auch im Buchhandel im deutschsprachigen Raum und in Südtirol sowie auf den gängigen Online-Plattformen erstehen.

 
© 2016 IDM Südtirol - Alto Adige I MwSt. Nr. IT 02521490215 | Ausstattungskapital 5.000.000 €