RACCONTI #3: Erfolgreicher Abschluss mit Pitch und Empfang auf dem Filmfest München

Die junge Autorin Elena von Saucken aus München überzeugte die RACCONTI-Jury mit ihrem Projekt „Stairs“ und kann sich über den Development Award in Höhe von 5.000 € freuen. Sie hatte das Serienkonzept in den letzten Monaten im RACCONTI Script Lab entwickelt, wo sie eine von acht TeilnehmerInnen war. Die Experten, vertreten durch Ferdinand Dohna, Wolfgang Feindt, Philipp Steffens, Ludovica Rampoldi, Michele Zatta und Barbara Weis haben bereits in einer Sitzung am 29. Juni das beste Serienkonzept gewählt und begründen ihre Entscheidung wie folgt:
„’Stairs’ hat ein brillantes Intro, zeigt eine starke weibliche Protagonistin und wirft eine interessante moralische Frage auf. Die Idee dieses Konzeptes ist gleichermaßen aktuell wie originell. Die Geschichte von Ona, die aus ihrer Heimat Mali geflohen ist, mit Nichts anfängt und zu einer machtvollen Drogenbaronin wird, bietet Potenzial für eine TV-Serie.“

Neben den sieben TV-Serienprojekten der acht Teilnehmer von RACCONTI #3 wurde auch das gemeinsam im Writers’ Room unter der Führung der Headautoren Giacomo Durzi, Daniel Speck und Story Consultant Tom Schlesinger erarbeitete Projekt „The Valley“ erstmals vor rund 50 ausgewählten Produzenten und Senderverantwortlichen gepitcht. 

 „The Valley“  handelt vom Verschwinden eines 16-jährigen Mädchens, welches das Leben und die Bewohner eines Südtiroler Dorfes jäh aufschrecken lässt. Im Zuge der Ermittlungen werden die Dorfbewohner mit ihren dunkelsten Geheimnissen und Ängsten konfrontiert.

Dazu Headautor Daniel Speck: „Wir erzählen einen Kriminalfall über die ganze Staffel, und anders als in konventionellen Krimiserien sind unsere Hauptfiguren nicht die Ermittler, sondern die Angehörigen. Besonders inspirierend war für uns, dass sich die Erfahrungen und Erzähltraditionen aus Italien, Deutschland und den USA gegenseitig bereichert haben.“

Im Anschluss an den Pitch lud die BLS zum Empfang, wo gemeinsam mit rund 150 geladenen Gästen die Preisverleihung stattfand und man in lockerer Atmosphäre das diesjährige RACCONTI noch einmal Revue passieren lies.

Zu den Gästen zählten unter anderem Michael Lehmann (Studio Hamburg), Dieter Pochlatko (Epo Film), Veit Heiduschka (Wega-Film), Gabriele Walther (Caligari Film), Kiri Trier (Arri), Philipp Budweg (Lieblingsfilm), Natya Brunckhorst (Drehbuchautorin) und Franziska Andergassen (Tellux Film).

Auf dem Bild zu sehen v.l.n.r.: Preisträgerin Elena von Saucken, Christiana Wertz (BLS) und Michele Zatta (RACCONTI Jury).

Gallerie

 
© 2016 IDM Südtirol - Alto Adige I MwSt. Nr. IT 02521490215 | Ausstattungskapital 5.000.000 €