Zwei Österreichische Filmpreise für Die Einsiedler

Der Südtiroler Filmemacher Ronny Trocker hat mit seinem IDM-geförderten Film Die Einsiedler gleich zweimal bei der Verleihung der Österreichischen Filmpreise im Wiener Rathaus gewonnen. 

Ingrid Burkhard wurde der Preis als  "Beste weibliche Hauptrolle" verliehen. Klemens Hufnagl wurde in der Kategorie "Beste Kamera" ausgezeichnet.

 Zum Inhalt: Albert ist auf einem abgelegenen Bergbauernhof in den Südtiroler Alpen aufgewachsen. Er ist das einzig noch verbliebene Kind der Eggerhofbauern Marianne und Rudl. Obwohl Albert bereits Mitte 30 ist, zieht seine omnipräsente Mutter Marianne immer noch die Fäden in seinem Leben und schickt ihren Sohn ins Tal um im Marmorbruch zu arbeiten. Als Rudl eines Tages bei einem Arbeitsunfall tödlich verunglückt, befürchtet Marianne, dass Albert nun in die Rolle seines Vaters schlüpfen und auf den Hof zurückkehren will. Kurzerhand verheimlicht sie ihrem Sohn und der Außenwelt Rudls Tod und vergräbt seine Leiche am Berg.

Produziert ist der Film von Zischlermann Filmproduktion, In Koproduktion mit Golden Girls Filmproduktion & Filmservices. 

 
© 2016 IDM Südtirol - Alto Adige I MwSt. Nr. IT 02521490215 | Ausstattungskapital 5.000.000 €